Neues zu .eu

Die neue .eu-TLD kann eine echt Alternative zur allgemein beliebten und viel genutzten .com-Domain werden. Die .eu-Domains werden von der Registrierstelle Eurid verwaltet, die ihren Hauptsitz in Belgien hat (weitere Infos: Eurid.org).
Es sollen aber nur Unternehmen und Personen EU-Domains registrieren koennen, die ihren Sitz in Europa haben, wie juengst bekannt wurde. Wer schon einmal dieses Kriterium erfuellt, kann aber noch nicht sicher mit seiner "Wunsch-EU" rechnen, denn man muss immer noch bereits bestehende Namens- und Markenrechte anderer Parteien an der entsprechenden Domain wahren und beachten und ausserdem eins sein: schnell. Denn die Vorregistrierung von .eu-Domains ist schon laenger im Gange, u.a. ueber einen Dienst vom deutschen Unternehmen United-Domains, und die besten Domains sind natuerlich schon laengst vergeben.
Ausserdem wird es vor dem allgemeinen Start der .eu-Domains eine Sunrise-Periode geben, in der sich Unternehmen, die Rechte an bestimmten Domainnamen innehaben, diese Domains schon vorab registrieren und sich somit Rechtsstreitigkeiten ersparen koennen. Die Sunrise-Periode soll noch im Dezember diesen Jahres anlaufen.
Die Oeffnung der EU-Domains und deren freie Verfuegbarkeit fuer die Oeffentlichkeit wird fuer April 2005 erwartet.

Zahl der Domains steigt an

Mit 64,5 Millionen waren Ende Juni so viele Domains registriert wie noch nie zuvor. Der Wert liegt damit um sieben Prozent ueber der Anzahl registrierter Domains Ende des Jahres 2003.
Zu diesem Ergebnis kam juengst VeriSign mit einer neuen Studie, dem VeriSign Domain Report fuer das zweite Quartal 2004. Die Marktsituation ist somit vergleichbar mit der zu Zeiten des legendaeren DotCom-Booms Ende der 90er Jahre.
Die deutsche TLD .de liegt weltweit auf Platz zwei der registrierten Top-Level-Domains. Mit ueber 7,9 Millionen registrierten Domains macht die deutsche TLD somit schon zwoelf Prozent des internationalen Volumens vergebener Domains aus. Nur .com liegt davor, der Anteil registrierter .com-Domains liegt bei 45 Prozent.
Die aktuellen Zahlen belegen es einmal mehr: das Internet waechst weiter!

Erste Gutachterrunde fuer neue TLDs

Gerade erst hat die ICANN die erste Gutachterrunde in der Entscheidung um die Einfuehrung neuer Top-Level-Domains beendet, aber schon jetzt scheinen zwei der Bewerber nur geringe Aussichten auf die erfolgreiche Durchsetzung ihrer TLDs zu haben. Dies liessen hierfuer zustaendige Gutachter durchblicken.
Bei den zwei genannten TLDs handelt es sich um die .tel-Endung und die .mail-Domains.
Doch noch ist nicht alles verloren, denn wie gesagt ist bisher nur die erste Gutachterrunde abgeschlossen. Die insgesamt zehn Bewerber koennen also noch alle auf eine Durchsetzung ihrer Domainendungen hoffen.

Schnelles Domain-Update

Seit dem 9. September setzt VeriSign endlich eine neue Technologie ein, die das Domain-Update fuer .com- und .net-Domains sehr viel schneller durchfuehrt als es vorher ueblich war. Zuvor wurden die DNS-Server fuer die beiden TLDs .com und .net naemlich nur zwei Mal am Tag geupdatet, so dass die Registrieren von Domains und das Aendern der DNS-Server erhebliche Zeit in Anspruch nahm.
Jetzt aendert sich das aber, der Unterschied ist wirklich spuerbar: Aendert man den DNS-Server fuer eine Domain, so ist dieser bereits in wenigen Minuten geupdatet. Auch bei Neuregistrierungen werden die Daten fuer die entsprechende Domain schnell aktualisiert, so dass man schnell ueber die Domain verfuegen kann.

.info-Promotion bei DD24

Jetzt bietet auch Domaindiscount24 .info-Domains zum kostenlosen Registrieren an. Die Welle fuer kostenlose .info-Registrierungen entsteht aufgrund einer Kooperation diverser Provider mit Afilias, der fuer .info-Domains zustaendigen Registrierstelle. Vorreiter waren einige Webhoster in den USA, jetzt gibt es .infos aber auch in Deutschland umsonst.
So kann man nun z.B. bei Domaindiscount24 bis zu 25 Domains fuer ein Jahr kostenlos registrieren. Die Provider erhoffen sich durch die Aktion einen wachsenden Kundenstamm, der auch nachdem das erste Jahr abgelaufen ist, bei dem Provider bleiben und dann zahlen soll. Afilias profitiert ebenfalls von der Promotion, denn die .info-Domains werden bekannter und die Zahl der registrierten Domains wird erwartungsgemaess schnell steigen.
Aber nicht nur die Provider wittern das grosse Geschaeft, auch Parking-Dienste wie Sedo.de nutzen die Aufmerksamkeit, die den .info-Domains nun geschenkt wird und werben fuer das kostenlose Registrieren der Domains. Dabei wird natuerlich darauf hingewiesen, dass kein finanzielles Risiko eingegangen wird und dem Kunden wird sogleich empfohlen, die Domains in dem Parking-Dienst einzustellen, um die Domains gleich noch effektiv zu nutzen und von ihnen zu profitieren. Sedo.de bietet zusammen mit Domainname.at sogar eine Liste noch freier .info-Domains zum Registrieren an, um die Wahrscheinlichkeit, viele Neukunden fuer das Parking-Programm zu gewinnen, noch zu steigern.
In Deutschland kann man aber nicht nur bei Domaindiscount24 kostenlos .info-Domains registrieren, sondern auch bei Schlund+Partner, hier aber nur in Kombination mit der Bestellung eines Webhostingpakets oder einem bereits bestehenden Kundenkonto.